Meine Wikinger

Samstag, 17. November 2012

Archiv: Wiking onTour, die Wüste

Dies Bilder weichen etwas von den anderen onTour-Beiträgen ab. In diesem Fall wurden die Modelle nicht irgendwo unterwegs fotografiert, stattdessen wurde im Kaktusbeet mit einer provisorischen Straße ein Außen-Diorama aufgebaut. Wir befinden uns irgendwo in der US-amerikanischen Wüste, wie alles in den USA sind hier auch die Kakteen riesig ;-)

Ein Zusammenstoß mit einer dieser Pflanzen und ihrer Stacheln dürften schlimme Folgen haben.
Immer wieder müssen Fahrzeuge abgeschleppt werden, deren Fahrer dieser Herausforderung nicht gewachsen waren.
Häufig muss die Straße repariert werden, da sie durch die Wurzeln der Kakteen beschädigt wurden.
Hier wurde gerade die Planierraupe ausgetauscht, die alte musste aufgeben.
Die Folge der Baustellen sind Umleitungen, die den Verkehr auf schmale Ausweichstraßen zwingt.
Eine besondere Belastung entsteht durch die Touristen, die mir ihren Wohnwagen hier her kommen, um sich diese einmalige Landschaft anzuschauen.
Die Straße ist dem Verkehr schon lange nicht mehr gewachsen.
Häufig müssen LKW an Engstellen ausweichen.
Die Gegend von oben gesehen.

Samstag, 10. November 2012

Archiv: Wiking onTour in England

Die vier bekannten Modelle hatte ich 2006 bei einem Urlaub nach England mitgenommen. Dabei sind einige Bilder entstanden, auch an bekannten Sehenswürdigkeiten.

Im Eurotunnel geht es nach England
Abendstimmung in Seaton
Das Gleiche nochmal näher dran
Der Opel diesmal auf Holz unterwegs
Grüner Ford auf holpriger Strecke
Der andere Ford ist ebenfalls im Wald unterwegs
Dieser Holzweg befindet sich wie auch die vorigen im New Forest
Der Opel Admiral in wieder ganz anderem Terrain
Die Straßenoberfläche ist etwas brüchig
Auch der 190 SL genießt die Aussicht
Diese Aufnahmen entstanden bei Widecombe-in-the-Moor im Dartmoor
Blick auf die Viking Bay in Broadstairs
Die Modelle waren auch mit in Stonehenge
Einige Touristen dürften sich gewundert haben
Diese beiden haben einen etwas besseren Standplatz
Auch wenn es vielleicht so aussieht, handelt es sich nicht um Montagen, sondern die Hintergründe sind echt.

Sonntag, 4. November 2012

Archiv: Wiking onTour, die Anfänge

Auf meiner früheren Homepage hatte ich einige Bilder aus der "Wiking onTour"-Rubrik eingestellt, die nun nicht mehr erreichbar sind. Diese werde ich nun teilweise nach und nach hier wieder einstellen. Es kann also sein, dass einem das eine oder andere bekannt vorkommt. Außerdem muss gesagt werden, dass die Bilder schon ein paar Jahre alt sind, mit einer älteren Kamera gemacht wurden und nicht mehr unbedingt meinen heutigen Ansprüchen genügen. Außerdem liegen sie mir teilweise nur in kleineren Abmessungen vor, als ich sie heute verwende. Trotzdem sind sie es finde ich wert hier wieder gezeigt zu werden.

Den Anfang machen ein paar meiner ersten Bilder zu diesem Thema. Sie entstanden in Bremen und im niedersächsischen Umland. Es handelt sich meist um die gleichen Modelle, diese waren früher in einer Fahrschule im Einsatz und haben daher einen Magneten untergeklebt.

Die vier Fahrschulmodelle auf einer Weiche einer stillgelegten Bahnstrecke
Ford auf dem Weg ins Grüne
Opel Admiral auf der selben "Metallstraße"
Alter Ford im "Hochgebirge" (ein Findling)
In steinigem Gelände
Im Opel die gleiche Strecke bergauf
Gruppenfoto auf dem Weg nach oben
Stau auf der Betonstraße
Am Briefkasten helfen die Magneten weiter
Alternatives Motiv
Noch mehr Fotos wird es thematisch bzw. zeitlich sortiert, in weiteren Beiträgen zu sehen geben.